Privatquartiere für den Katholikentag

Geh zur Ruh - aber wo?

Während des Katholikentags vom 25. bis 29. Mai werden Privatquartiere für Teilnehmende gesucht. Die Privatquartiere werden vor allem für ältere Menschen, Familien und Menschen mit Beeinträchtigung benötigt. Für die Übernachtung genügt ein Bett, eine Couch oder eine Liege. Besonderer Komfort in den Quartieren wird von den Teilnehmenden am Katholikentag nicht erwartet. Die Gäste werden den ganzen Tag die Veranstaltungen des Katholikentags besuchen und erst am Abend ins Quartier zurückkehren. Die Besucherinnen und Besucher verpflegen sich tagsüber und abends selbst; ein einfaches Frühstück am Morgen genügt.

Aus der Geste entstehen Freundschaften

Mit der Gastfreundschaft lässt sich der Katholikentag zu sich nach Hause holen. Die Erfahrungen des Katholikentagsteam zeigten:  Es kommen vertrauenswürdige, nette Menschen aus dem In- und Ausland, denen der persönliche Kontakt mit den Menschen vor Ort wichtig ist. Sie möchten ins Gespräch kommen mit Ihnen über die Region, Gott und die Welt. Oft schon sind aus dieser Geste der Gastfreundschaft bleibende Freundschaften entstanden.

Persönliche Auskunft gibt das Team des Katholikentags unter der Telefonnummer 0711 20703-846 oder per E-Mail bleibe@katholikentag.de

Mehr Infos finden sich auf der Homepage des Katholikentags

© Katharina Tenberge
Gemeinschaft erleben

Helfen beim Katholikentag

EIn Großereignis wie der Katholikentag ist nur möglich, wenn viele Menschen mithelfen. Deshalb sind für den Katholikentag nicht nur Privatquartiere, sondern auch Helferinnen und Helfer gesucht, die bereits sind, Zeit zu schenken. Dafür werden sie mit einer Dauerkarte, Verpflegung und vielen Gemeinschaftserlebnissen entlohnt.

Mehr erfahren

Kennen Sie den Newsletter
der Gemeinden St. Georg, St. Eberhard und St. Konrad?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Gesamtkirchengemeinde. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN