Kirchenmusik & Chöre

Kirchenmusik St. Eberhard

Die musikalische Arbeit der Ensembles der Dommusik − Domchor, die Mädchenkantorei, die Domkapelle und die Schola Gregoriana − erstreckt sich auf die Erarbeitung von Chorwerken aller Stilepochen, von der alten bis zur modernen Kirchenmusik. Entsprechend dem Alter der einzelnen Chorgruppen wird passende Chorliteratur für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ausgewählt. Die Hauptaufgabe der Chöre ist die regelmäßige Gestaltung der sonntäglichen Gottesdienste in der Konkathedrale der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Darüber hinaus führen die Chöre regelmäßig Konzerte und Konzertfahrten durch, gestalten Gottesdienste und übernehmen musikalische Aufgaben bei diözesanen Veranstaltungen.

Das Team der Dommusik besteht aus Domkapellmeister Christian Weiherer, Domkantorin Lydia Schimmer und dem Domorganisten Johannes Mayr. Gemeinsam verantworten sie die liturgische und konzertante Kirchenmusik an St. Eberhard. Als Kathedralkirche sowie als Schwerpunkt für Kirchenmusik im Stadtdekanat Stuttgart sucht die Dommusik in beispielhafter Weise die Kirchenmusik zu pflegen. Mit der Hauptorgel (Albiez 1982: III/P 57, Zimbelstern, Celesta) und der Chororgel (Winterhalter 2006: II/P 10) stehen der Dommusik hervorragende Möglichkeiten zur Pflege der Orgelmusik zur Verfügung.

Aktuelle Programme und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Zentren für Kirchenmusik in Stuttgart. Durch den Beitritt in den „Förderverein Dommusik St. Eberhard“ unterstützen Sie die Konzerte der Dommusik nachhaltig. Tickets können Sie auch online über Reservix  erwerben.

Kirchenmusik St. Georg

Jeder Sonntag trägt in St. Georg ein eigenes kirchenmusikalisches Gesicht. Das Spektrum erstreckt sich vom begleitenden Orgelspiel über Orgel plus Soloinstrument bis hin zu Gottesdiensten mit verschiedenen Gesangs- und Instrumentalensembles. Halbjährig erscheint ein kirchenmusikalischer Kalender, der die Akzente im Vorfeld ausweist. Besonders stolz sind wir auf die vielen "jungen Talente" aus unserer Kirchengemeinde, die mit ihrem Können die Kirchenmusik an St. Georg gerne bereichern. 

Das kirchenmusikalische Engagement wird getragen und finanziell unterstützt von der Fördergemeinschaft "musica sacra st. georg". 

Fördergemeinschaft "musica sacra" St. Georg

Die Fördergemeinschaft "musica sacra" sieht ihre Aufgabe in der Unterstützung der Kirchenmusik in St. Georg. Dies wird insbesondere verwirklicht durch: eigene kirchenmusikalische Veranstaltungen und Fortbildung sowie die ideelle und finanzielle Unterstützung der Kirchenmusik von St. Georg, zum Beispiel  durch Zuschüsse zur Finanzierung von Solisten, Dirigenten, Instrumenten, Noten und musikalischer Ausbildung. Wir danken Ihnen, wenn Sie dieses Anliegen durch eine Mitgliedschaft mittragen und fördern. Besten Dank für Ihre Unterstützung unserer Arbeit!

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular. 

chor & band st. georg

chor und band st. georg sind der junge Chor unserer Kirchengemeinde und kann dennoch auf eine 50jährige Geschichte zurückblicken.
Wer Lust hat, mitzusingen: wir proben jeden Montag um 20:00 Uhr im Gemeindesaal des Gemeindehauses St. Georg.

Infos: www.chor-und-band-stgeorg.de/

Kirchenmusik St. Konrad

Die Kirchenmusik an St. Konrad ist sehr breit aufgestellt. Neben regelmäßigen Auftritten von Instrumental- und Vokalsolisten in den Gottesdiensten wird die Liturgie am Weihnachtsfest, in der Osternacht, am Sonntag Kantate und am Konradsfest  und weiteren Sonntagen vom Ökumenischen Chor der Christus- und St. Konradkirche musikalisch gestaltet. Auch der Posaunenchor der evangelischen Christuskirche ist hin und wieder zu Gast.

Die beiden von Kirchenmusiker Benedikt Nuding gegründeten und geleiteten Ensembles der Gemeinde, die Männerschola und der Projektchor, sind regelmäßig in den Gottesdiensten zu hören. Die Männerschola, die in voller Besetzung zehn Mitglieder umfasst, pflegt neben dem Deutschen Liturgiegesang den Gregorianischen Choral, die älteste Gesangspraxis der katholischen Kirche.

Da die Gemeinde St. Konrad eine junge Gemeinde ist, liegt der Altersdurchschnitt des Projektchors entsprechend niedrig. Die jüngsten Sängerinnen und Sänger sind Kinder und Jugendliche. Zwei Mal pro Jahr führt der Chor eine Orchestermesse auf und setzt damit ganz besondere Akzente im Kirchenjahr.

Ein weiteres Merkmal der Gemeinde sind die Ministranten, die den sonntäglichen Antwortpsalm und den Ruf vor dem Evangelium singen. Die Ausbildung der Ministranten zu Kantorinnen und Kantoren obliegt der Kammersängerin Irmgard Stadler.

Sprechen Sie mich an:

Christian Weiherer
Domkapellmeister

Tel.: 0711 | 65290965 (Domsingschule)

Sprechen Sie mich an:

Lydia Schimmer
Domkantorin

Tel.: 0711 | 65290965 (Domsingschule)

Sprechen Sie mich an:

Professor Johannes Mayr
Domorganist

Tel.: 0711 | 65290965 (Domsingschule)

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN