Gesamtkirchengemeinde

40 Tage für die Welt

Impuls für die Fastenzeit: ›40 Tage für die Welt …‹ ...unter diesem Motto soll 2019 eine neue Fastenaktion stehen, die sich dem Thema „Schöpfung bewahren“ widmet. Als Mitglieder verschiedener Stuttgarter Gemeinden sehen wir darin auch eine besondere Herausforderung für unser Selbstverständnis als Christinnen und Christen.

Worum geht es?
Ähnlich wie es die evangelische Fastenaktion „7 Wochen ohne …“ in ihrem griffigen Slogan zum Ausdruck bringt, wollen wir zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag konsequent auf etwas verzichten, was man als umweltschädlich erkannt hat und dessen Reduzierung man auch im täglichen Leben hinbekommen möchte. Bei dieser Aktion soll es insbesondere um Treibhausgase, Rußpartikel und Plastik gehen.

Unsere Idee ist, möglichst viele Mitglieder aus den Stuttgarter Innenstadtgemeinden und den Gemeinden aus Stuttgart-Ost dafür zu gewinnen, während der Fastenzeit einen für die Welt relevanten Verzicht zu leisten und sich zugleich mit andern darüber auszutauschen, sodass am Ende alle von den gemeinsamen Erfahrungen profitieren können. Hier sehen wir die Verbindung zur Idee der Fastenzeit: Einsicht und Umkehr sollen auch auf unser alltägliches Leben Einfluss haben, und sie sollen in der Gemeinschaft wirken.

› Einen Anfang machen: Aschermittwoch, St. Georg

Der Auftakt zu unserer Aktion wird am Aschermittwoch, 6. März um 18 Uhr in St. Georg (Heilbronner Str. 135) sein. Wir kommen zum Gottesdienst zusammen, es wird einen geistlichen Impuls  und einen Kurzvortrag zum Thema „Plastik fasten“ geben. Anschließend möchten wir über unsere Ziele und Vorstellungen ins Gespräch kommen und, falls möglich, Gruppen bilden, die ein bestimmtes Vorhaben in die Tat umsetzen. Mögliche Themen sind Plastik fasten (also der möglichst umfassende Verzicht auf Plastikverpackungen), Mobilität oder Ernährung (regional/vegetarisch/vegan).

› Film und Diskussion: 22. März, 19:00 Uhr St. Georg

Passend zum Vorhaben zeigt der Arbeitskreis Familie gleichfalls in St. Georg am 22. März, 19 Uhr den Film „Papst Franziskus - ein Mann seines Wortes“ von Wim Wenders mit anschließendem Gespräch mit Sr. Marietta vom franziskanischen Zentrum Stuttgart. Dieser Filmabend soll einen weiteren Impuls und auch neue Sichtweisen bringen, lädt aber auch alle ein, die nicht am Projekt teilnehmen.

› Wie nachhaltig ist mein Vorhaben? Austauschrunde am 24. März. St. Konrad

Ein weiteres Treffen am 24. März im Anschluss an den Abendgottesdienst in St. Konrad (Treffen: 19 Uhr in den Gemeinderäumen, Stafflenbergstr. 52) soll dem gemeinsamen Austausch dienen: Was gelingt uns, was misslingt uns, was machen die anderen für Erfahrungen, welchen Impuls hat der Film gesetzt?

› Miteinander Fasten: 07. April, Herz Jesu

Zusammenkommen wollen wir auch zu einem Fastenessen in der Gemeinde Herz Jesu (Schurwaldstr. 3), das voraussichtlich am 7. April stattfinden wird (Informationen hierzu werden ausgehängt bzw. weitergeleitet).

› Was bleibt? Abschluss am 05. Mai in St. Konrad

Der Abschluss am 5. Mai in St. Konrad nach dem Abendgottesdienst (Treffen: 19 Uhr in den Gemeinderäumen) soll der Rückschau dienen: Was hat das Projekt mit uns gemacht, was hat es uns gebracht, haben wir ein Resultat erzielt und haben wir auch die Schöpfung selbst anders erleben können? Wir möchten den Abend aber auch dem Ausblick auf künftige Aktivitäten widmen, denn eine „Weltrettung“ kann nicht nach 40 Tagen abgeschlossen sein…

Begleitet wird unsere Gruppe von Mechthild Carlé, Pastoralreferentin in der GKG Stgt-Ost und Dr. Monika Kling-Witzenhausen, Pastoralreferentin der GKG Stgt-Mitte. Wer mitmachen will, kann sich hier melden:

Kontakt: Jürgen Lotterer: juergenlotterer@web.de
Bernd Möbs: bernd_moebs@web.de;
Christina & Michael Cramer: cramer.stuttgart@gmail.com

 

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN