St. Eberhard

Domrenovation: Gottesdienste, Sakramente

Die Domkirche ist bis zum 26. November 2022 geschlossen, neu gestrichen und technisch überarbeitet. Bitte beachten Sie: In der Sanierungsphase werden Gottesdienste nicht ausfallen, sondern an andere Orte verlegt. Hier das Wichtigste: Alle Werktagsgottesdienste werden im Rupert-Mayer- und Bischof-Keller-Saal stattfinden. (Zugang über das Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7). Die Sonntagsgottesdienste um 10 und 12 Uhr feiern wir im Eugen-Bolz-Saal im Untergeschoss des Hauses der Katholischen Kirche (HdKK). Dort gibt es einen schönen großen Saal, den wir entsprechend herrichten werden. Den Vorabendgottesdienst samstags um 18 Uhr können wir in St. Georg feiern (Heilbronner Str. 135), wozu uns die dortige Gemeinde herzlich eingeladen hat. Taufen, Hochzeiten und Firmungen verlegen wir in der Sanierungsphase in anderen Kirchen unserer Gesamtkirchengemeinde, also nach St. Konrad oder St. Georg. Die Passantenseelsorge wird weiterhin am gewohnten Ort erreichbar sein.

St. Eberhard erstrahlt in neuem Glanz

St. Eberhard wird von Juni bis Ende November 2022 zur Baustelle

Unsere Domkirche St. Eberhard ist die meistbesuchte Kirche der Diözese. Jeden Tag kommen zahlreiche Menschen in die Kirche herein. Viele nehmen an Gottesdiensten teil. Andere suchen das persönliche Gebet und entzünden eine Kerze. Das alles ist wunderbar. Wenn allerdings mehr als 100 000 Opferkerzen im Jahr entzündet werden, hinterlässt das Spuren. Die Wände und Decken in St. Eberhard tragen deutliche Rußspuren und sollen nun gereinigt und neu gestrichen werden.

Das ist dann auch eine gute Gelegenheit, die immer wieder ausfallende Beleuchtung zu überarbeiten und beträchtliche Energiesparpotentiale zu nutzen. Die zukünftigen Leuchtmittel werden für ein gleichmäßiges Licht sorgen und eine lange Lebensdauer haben. Wir rechnen mit einer deutlichen Reduzierung des Energieverbrauchs und der Wärmebelastung. Das bedeutet auch, dass es zusammen mit effektiveren Rauchabzügen an den Opferstöcken in Zukunft nicht mehr so schnell zu Schwärzungen der Wände und Decken kommt. Verbesserungen in der Tontechnik runden die Sanierungsziele ab.

Um all das in die Tat umzusetzen, wird die Domkirche St. Eberhard von Juni bis November zur Baustelle. Zum 1. Advent können wir dann wieder in die sanierte Kirche einziehen, die in neuem Glanz erstrahlen wird.

Kennen Sie den Newsletter
der Gemeinden St. Georg, St. Eberhard und St. Konrad?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Gesamtkirchengemeinde. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN