St. Eberhard

Hilfsprojekt Straßenmädchen

Infos zum Hilfsprojekt der Domgemeinde

St. Eberhard

Hilfsprojekt Straßenmädchen

Der MISEREOR-Fastensonntag stand in diesem Jahr unter dem Motto „Es geht! Anders.“ In den Gottesdiensten in St. Eberhard wurde das Hilfsprojekt der Domgemeinde „Menschenwürdig leben – Straßenmädchen in Nairobi“ besonders in den Fokus gerückt. In Kooperation mit MISEREOR unterstützen wir das Rescue Dada Centre in der kenianischen Hauptstadt Nairobi, wo jedes Jahr 70 Mädchen Aufnahme finden, Schulbildung erhalten, medizinisch und psychisch betreut werden. Als Ansprechpartner im Kirchengemeinderat stellte Christoph Kilian Mayer die großen Herausforderrungen während der Corona-Krise dar: „Die Auswirkungen auf die Mädchen, ihre Familien und das gesamte Umfeld sind potenziell verheerend, weil oftmals das komplette Einkommen der Familien weggebrochen ist. Und Kurzarbeitergeld gibt es in Kenia nicht.“ Von der Freude einer anonymen Spenderin, die im persönlichen Umfeld knapp 200 EUR gesammelt hatte, haben sich viele anstecken lassen: Insgesamt kamen neben der Kollekte, welche für eine Vielzahl an MISEREOR-Projekten bestimmt war, zusätzlich 3174 EUR für unser Hilfsprojekt zusammen. Wenn auch Sie diese wertvolle Arbeit unterstützen und etwas Licht in das Leben der kenianischen Straßenmädchen bringen möchten, können Sie das weiterhin tun: Das Spendenkonto lautet: GKG Stuttgart-Mitte, DE23 6005 0101 0004 0876 10, Verwendungszweck: Hilfsprojekt Straßenmädchen. Ein herzliches Vergelt’s Gott für Ihre Gabe!

 

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN