Impulse für die Sommerzeit (5)

Stille

Ein Impuls für die fünfte Ferienwoche von Praktikantin Katharina Vogler

Impulse für die Sommerzeit

Stille

Wo ist der stillste Ort meiner Wohnung?

Gibt es Dinge, die man nur entdeckt, wenn es ganz still ist?

In den Ferien zur Ruhe kommen, sich der Stille widmen und diese bewusst zu genießen fällt uns nicht immer leicht. Und doch müssen wir uns immer wieder Momente suchen, in denen wir still werden, anfangen zu träumen und ein Schutzschild gegen den Lärm aufbauen.

Ist Gott der stille Typ und eher leise?
‚Bei Gott komme ich zur Ruhe, geduldig warte ich auf seine Hilfe.‘ Psalm 62

Psalm 62 ermutigt uns Gott in der Stille zu suchen, ihn in der Stille zu finden und geduldig sein.
Stille ist wertvoll, ein seltenes Gut, eine Art Luxusartikel.

Machen auch Sie sich auf, den stillsten Ort Ihrer Wohnung zu suchen.
Gehen Sie dem Gedanken nach, wie es ist still zu sein!

Katharina Vogler

 

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN