St. Konrad

Missionsprojekt St. Konrad

 

Am 18. April wurde das neue Sozialprojekt der Gemeinde nach dem Gottesdienst vorgestellt. Frau Gerstenberg und Frau Niebuhr vom Verein Inga e.V., der Frauen beim Ausstieg aus der Prostitution finanziell unter die Arme greift, stellten konkrete Fälle vor, wie sie den Frauen helfen. Sie stehen nach dem Ausstieg vor dem Nichts, oft sind sie verschuldet. Sie brauchen eine Wohnung, Möbel, dringend einen Job, eine Fahrkarte… Der Verein Inga bekommt Anfragen von Sozialpädagoginnen, die mit den Prostituierten arbeiten. Der Mindestbedarf des Vereins pro Jahr beträgt um die 5000 Euro, nur ein Bruchteil wird durch die Mitgliedsbeiträge abgedeckt. Viele Anträge müssen aber abgelehnt werden. Im letzten Jahr, als die aktiven Prostituierten nicht arbeiten konnten und deswegen nichts zu essen hatten, gab der Verein Lebensmittelgutscheine aus. Schwester Mechta vom Konvent der Vinzentinerinnen berichtete dann noch von Ihrer Arbeit im „La Strada“ in der Jakobstraße im Leonhardsviertel, um einen Einblick in den Alltag der aktiven Prostituierten zu geben. Das La Strada ist Café und Rückzugsort für Prostituierte. Dort bekommen sie auch Essen, ärztliche Unterstützung und Rechtsberatung. Das La Strada wird von der Caritas und der Stadt Stuttgart und der AIDS-Hilfe betrieben. Schwester Mechta berichtete davon, dass sie anfangs sehr zögerlich war, in diesem Milieu zu arbeiten. Mittlerweile macht sie es aber sehr gerne und ist eine wichtige Ansprechpartnerin der Frauen. Viele von ihnen sind gläubig und bitten Sr. Mechta darum, dass sie für sie betet. Aktuell fehlen in der Ausstiegswohnung Besteck und eine Mikrowelle! Am 13. Juni wird das Projekt nach dem Abendgottesdienst noch einmal vorgestellt. Wer etwas abzugeben hat, bitte eine E-Mail an vorstand@inga-ev.de. Geldspenden bitte mit dem Stichwort „Zurück ins Leben“ an das Konto der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Mitte: BW Bank Stuttgart IBAN DE23 6005 0101 0004 0876 10.

 

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN