St. Eberhard

Unsere Truhenorgel wird geweiht und vorgestellt

An diesem Sonntag, dem 31.10. weiht Stadtdekan Monsignore Dr. Hermes in der Eucharistiefeier um 10 Uhr unsere schöne neue Truhenorgel in St. Eberhard. Auch in der Eucharistiefeier um 12 Uhr wird die Truhenorgel vorgestellt.

St. Eberhard

Prinzessin angekommen

Am Sonntag, dem 31. Oktober wird um 10 Uhr unsere neue Truhenorgel geweiht und von ihren beiden größeren Schwestern, der Chororgel und der Hauptorgel, in die Familie der Domorgeln aufgenommen. Unsere Dommusiker werden zusammen mit dem Orgelbauer die kleine Orgel vorstellen, die auch nach dem Gottesdienst besichtigt werden kann.

Unsere Dommusik musste bisher für viele Konzerte eine kleine Orgel, die mitten im Orchester steht und fester Bestandteil vieler Oratorien und geistlichen Stücken ist, ausleihen. Nun endlich darf die Domkirche ein solches Instrument ihr eigen nennen. Erbaut wurde die transportable Orgel von Orgelbauer Josef Maier in Hergensweiler, einem Spezialisten für solche Instrumente. Zwei Register werden in Holz (Gedeckt 8' und Rohrflöte 4') und zwei in Zinn gebaut (Octave 2' und Quinte 2 2/3').
Die Orgel wird außerhalb des Konzertlebens in der Rupert-Mayer-Kapelle stehen und immer wieder auch im Gottesdienst zum Einsatz kommen.

Kennen Sie den Newsletter
der Gemeinden St. Georg, St. Eberhard und St. Konrad?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Gesamtkirchengemeinde. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN