Krankensalbung

Krankensalbung

Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben (Jak 5,14). Auf dem Hintergrund dieses biblischen Wortes hat sich das Sakrament der Krankensalbung entwickelt. Der kranke Mensch – nicht nur der Sterbende – darf sich der Hilfe und Nähe von Gott gewiss sein.

Das Sakrament der Krankensalbung wird dem einzelnen Gläubigen in einer geprägten Feier durch einen Priester gespendet. Er legt dem kranken Menschen die Hände auf und spricht das Wort: Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen … Mit dem vom Bischof konsekrierten Krankenöl werden Stirn und Handflächen gesalbt.

Soll das Sakrament der Krankensalbung im häuslichen Umfeld gespendet werden, muss über das zuständige Pfarramt der Kontakt zu einem Priester hergestellt werden. Es ist schön, wenn bei der Feier am Krankenbett die Angehörigen dabei sind und eine Kerze bereit steht.

Im Krankenhaus, im Alten- oder Pflegeheim vermitteln Seelsorger oder Pflegepersonal einen Priester, der die Krankensalbung zeitnah vornimmt.

Zweimal im Jahr – an einem Mittwoch im Advent und an einem Mittwoch in der Osterzeit – wird das Sakrament der Krankensalbung innerhalb des Gottesdienstes in der Domkirche St. Eberhard gespendet. Jeder, der an Leib oder Seele erkrankt oder gebrechlich ist, kann die Krankensalbung empfangen.

Priester spendet das Sakrament

Die Salbung wird mit dem vom Bischof geweihten Öl auf die Stirn und die Handrücken gespendet. Früher wurde die Krankensalbung als „Letzte Ölung“ missverstanden und oft viel zu lange aufgeschoben. Betroffene sollten nicht zögern, rechtzeitig einen Priester zu bitten, dieses Sakrament zu spenden. Möglich ist auch, an einem der regelmäßig stattfindenden Krankensalbungsgottesdienste teilzunehmen.

Sprechen Sie mich an:

Msgr. Dr. Christian Hermes
Pfarrer

Tel.: 0711 | 7050-500
Fax: 0711 | 7050-501
E-Mail: steberhard.stuttgart@drs.de

Sprechen Sie mich an:

Dr. Michael Heil
Pfarrer

Tel.: 0711 | 253593-60
Fax: 0711 | 253593-76
E-Mail: stgeorg.stuttgart@drs.de

Sprechen Sie mich an:

Anton Seeberger
Pfarrer

Tel.: 0711 | 2483352
Fax: 0711 | 2348719
E-Mail: anton.seeberger@drs.de

Sprechen Sie mich an:

Dr. Robert-Gérard Lawson
Pfarrer

Tel.: 0711 | 7050-500
Fax: 0711 | 7050-501

"Ist einer von euch krank? Dann rufe er die Ältesten der Gemeinde zu sich; sie sollen Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben."

(Jakobus 5,14)

Kennen Sie den Newsletter
des Stadtdekanates?

Wir informieren Sie gerne über aktuellen Themen der Kirche in der Stadtmitte. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

ANMELDEN